Codegenerierung mit TargetLink

Codegenerierung mit Targetlink

Nächster Termin:
Den nächsten Termin finden Sie in unserem Terminkalender. Inhouse Kurse finden auf Wunsch auch an weiteren Terminen nach Absprache statt.

Gerne erstellen wir Ihnen hierfür ein Angebot und berücksichtigen dabei Ihre Termin-Wünsche. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Rufnummer 0800 6736367 an.

Leistungen:
• vorherige telefonische Bedarfsnalyse durch den Kursleiter zur Erstellung eines passenden Angebots
• Individuelle und problem-orientierte Schulung in Ihrem Unternehmen
• Kursleitung auf höchstem Niveau durch Dr. Ing. Peter Krauss
• Seminarunterlagen (zum mitnehmen)
• Mittagsverpflegung
• Teilnahme-Zertifikat

Preis:
Der Preis für eine individuelle Schulung in Ihrem Unternehmen ist abhängig vom Schulungsumfang und Ort. Hierzu erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Schulungsorte:

Bei Ihnen inhouse im Unternehmen

Schulungszeit und -umfang:

16 UStd. (2 Tage) – 1 UStd. entspricht 45 Min.; zwischen 2 UStd. ist jeweils eine Pause von 10 Min. vorgesehen

Trainingsinhalte des Kurses Codegenerierung mit TargetLink:

1. Model-Based Design Konzept

2. Einführung in Real-Time Workshop/Embedded Coder
A Funktionsweise Real-Time Workshop
B Codegenerierung mit Real-Time Workshop
C Codegenerierung mit Embedded Coder
D Prinzipien von Model-in-the-Loop (MiL), Software-in-the-Loop (SiL), Processor-in-the-Loop (PiL), und Hardware-in-the-Loop (HiL)

3. Einführung in TargetLink
E TargetLink Blockset
F Data Dictionary
G Fixed-Point Datendesign
H Codegenerierung mit TargetLink
I MiL, SiL und PiL mit TargetLink

4. Beispiel Projekt mit TargetLink
J Design Levels
K Requirement Analyse
L Data-Dictionary (Variant-Items, Variable Scaling, Class Definition, Configuring Names)
M Architekturdesign (Moduls, Components, Functions, Feature)
N Design/Test
O Stateflow/TargetLink
P Property-Manager

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an alle Ingenieure und Elektrotechniker, die technisch anspruchsvolle Produktentwicklungen optimieren möchten

Über TargetLink:
TargetLink, basierend auf Simulink-/ Stateflowmodellen, wurde vom Hersteller dSPACE entwickelt und generiert automatische Seriencodes wie z.B. ANSI-C. Mit Hilfe dessen lassen sich schon während der ersten Phasen von Produktentwicklungen umfangreiche Tests durchführen. So können bereits im frühen Entwicklungsstadium die korrekten Funktionsweisen der Algorithmen gewährleistet und bei zunehmendem Funktionsumfang Software-Entwicklungsprozesse enorm optimiert werden.

Ausbildungsziel:
Ziel dieser Schulung ist die Steigerung der Arbeitseffizienz im Hinblick auf kürzere Entwicklungszeiten von Steuergeräten sowie die Sicherung der Qualität beim Einsatz automatischer Code-Generierung.

Methodik:
Arbeiten am PC, Übungen und Praxisbeispiele

Guido Renneberg in - Business und Management Trainings