Canoe und CAPL – Einführung

canoe-capl-einfuehrung

Termine:
Der Kurs Canoe und CAPL – Einführung findet nur auf Anfrage und nur als geschlossener oder individualisierter Kurs bei Ihnen inhouse oder als Alternative in unserem Schulungscenter in Köln Braunsfeld statt.

Gerne erstellen wir Ihnen hierfür ein Angebot und berücksichtigen dabei Ihre Termin-Wünsche. Rufen Sie uns einfach unter der kostenfreien Rufnummer 0800 6736367 an.

Leistungen:

• vorherige telefonische Bedarfsanalyse durch den Kursleiter
• Individuelle und problemorientierte Schulung
• Kursleitung auf höchstem Niveau durch einen unserer Ingenieure*
• Seminarunterlagen (zum mitnehmen)
• Teilnahme-Zertifikat
*falls verfügbar

Preis:

Der Preis für eine individuelle Schulung in Ihrem Unternehmen ist abhängig vom Schulungsumfang und Ort. Hierzu erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Schulungsorte:

Köln Braunsfeld oder bei Ihnen inhouse

Schulungszeit und -umfang:
Zwei Tage oder 16 Unterrichtsstunden

Kursbeschreibung:
In diesem Kurs werden theoretische Grundlagen zum CAN Bus Protocol erläutert, das Vector CANoe Tool sowie die CAPL Programmiersprache und dessen Interface erläutert. Die neu erworbenen Kenntnisse werden mit praktischen Übungen gefestigt.

Trainingsinhalte des Kurses Canoe und CAPL – Einführung:

  1. CAN Grundlagen
  2. CANoe Überblick
  3. CANoe Interface
  4. Mitgelieferte Tools
  5. CANoe Simulationen
  6. Panels
  7. CAPL Einführung
  8. CAPL Erste Schritte
  9. CAPL Übungen

Zielgruppe:
Der CANoe Einfürung Kurs ist für Anwender konzipiert, die den Umgang mit dem Tool erlernen möchten.

Über Canoe/CAPL:

CANoe ist im Bereich Automotive ein mächtiges Netzwerk Analyse- und Simulationswerkzeug. CANoe wird benutzt um Messungen vorzunehmen, verschiedene Bus-Systeme aufzuzeichnen oder fehlende Steuergeräte zu simulieren. CANoe wird weltweit von verschiedenen OEMs benutzt.

Ausbildungsziel:

Mit den erworbenen CANoe und CAPL Grundkenntnissen sind Sie in der Lage, Messungen über das CAN Netzwerk zu machen und auszuwerten. Sowie Simulationen mit eigens erstellten Panels zu erzeugen, modifizieren und verwenden.

Voraussetzungen der Teilnehmer:
Grundkenntnisse im Umgang mit dem Windows-Betriebssystem. Wünschenswert sind erste Erfahrungen im Umgang mit CANoe.

Technische Voraussetzungen:
Ein Computer pro Teilnehmer mit dem Betriebssystem Windows (mindestens XP) und die Software CANoe (mindestens Version 7.2).
Der Kunde hat die Möglichkeit eigene Hardware (z.B. Controller) im Kurs mit einzubinden. Hierzu erfolgt eine enge Absprache mit dem Dozenten.

Methodik:
Arbeiten am PC, Übungen und Praxisbeispiele

Guido Renneberg in Alle Kurse